Unesco Aktionstage: Biotoptag#

Mittwoch, 26.09.2012, 14.30 Uhr – 17.00 Uhr

Lehrerfortbildung beim „Waldklassenzimmer“  

Vierwegzeiger zwischen Aalen-Himmlingen und Aalen Brastelburg

 

Die Fortbildungsreihe „Waldpädagogik – der Wald als Lebensraum für nachfolgende Generationen“ ist eine Kooperation zwischen dem staatlichen Schulamt Göppingen und dem Forstdezernat Aalen.

Das Projekt von Erwin Huttenlau und Gabriele Tetzner basiert auf zwei Säulen: Weiterbildung für LehrerInnen oder ErzieherInnen und Walderlebnistage für Schüler.

 

Es ermöglicht den TeilnehmerInnen, waldpädagogische Veranstaltungen mit dem Schwerpunkt Bildung für Nachhaltige Entwicklung in ihren Lehrplan zu integrieren.

Mit der Fortbildung durchlaufen die TeilnehmerInnen dieselben Inhalte wie später die Schüler und erhalten dabei im Vorfeld weiterführende Hintergrundinformationen.

Die LehrerInnen bzw. ErzieherInnen können aus vielen Modulen diejenigen auswählen, die ihnen für ihre Schüler als wichtig erscheinen. Neben der handlungsorientierten Wissensvermittlung stehen auch Elemente zur Schärfung der Sinne, aber auch unterschiedliche Spiele sowie Aktionen aus dem künstlerischen Bereich auf dem Programm.

Die Fortbildner bieten den TeilnehmerInnen weiterhin an, sie bei deren Waldtagen aktiv zu unterstützen, auch in einem Waldstück, das in der Nähe ihrer Schule liegt. Sie sorgen für die passenden Materialien und ermöglichen durch ihre Mitarbeit die Einteilung der Klassen in kleine Gruppen, so dass jedem Kind optimale Lernbedingungen geboten werden.

Waldklassenzimmer Aalen | © Erwin Huttenlau