Unesco Aktionstage: Waldtag

Donnerstag, 27.09.2012, 9.00 Uhr – 13.30 Uhr

Waldtag der Klassen 2 der Rombachschule

Vierwegzeiger zwischen Aalen-Himmlingen und Aalen-Brastelburg

 

Zwei Aktionen prägen diesen Waldtag.

Zum einen lassen die SchülerInnen einen kleinen Waldlehrpfad rings um das Waldklassenzimmer entstehen. Die bekanntesten Laub- und Nadelbäume werden durch kleine Holzschilder mit ihrem Namen kenntlich gemacht und ermöglichen durch Bilder von ihren Blättern/Nadeln und ihren Früchten auch im Winter eine eindeutige Identifikation.

Zum anderen bauen die SchülerInnen beim Waldklassenzimmer aus den vorhandenen Waldmaterialien einen Fühlpfad. Das Erlebnis, diesen Parcour am Ende barfuß und mit verbundenen Augen zu erfühlen, wird sich selbstverständlich keiner der Teilnehmer entgehen lassen.

Spiele und gemeinsames Essen runden diesen Tag ab.

Unterstützt werden die SchülerInnen dabei von Senioren der Gartenfreunde Hofherrnweiler - Unterrombach, mit denen seit ein paar Monaten eine fruchtbare Kooperation besteht.

 

 ... und so erlebten wir den Aktionstag


Bei schönstem Wetter erreichten wir das Waldklassenzimmer und begannen auch gleich mit unseren Aktivitäten. Eine Schülergruppe befestigte zusammen mit Herrn Huttenlau und zwei Senioren der Gartenfreunde Hofherrnweiler - Unterrombach die ersten Holztafeln und Schilder zur Bestimmung der Blätter/ Nadeln und Früchte der Bäume. Auch zwei neue Tannen und Kiefern wurden gepflanzt, da diese in der Umgebung des Waldklassenzimmers nicht anzutreffen sind.
Die zweite Gruppe sammelte im Wald unterschiedlichste Materialien und legte daraus zusammen mit Frau Tetzner einen Fühlpfad an. Anschließend durfte sich die Kinder im Wald selbst beschäftigen. Einige Kinder richteten sich ein "Wohnzimmer" her, andere bauten ein "Iglu", wieder andere kletterte auf den kleinen Jägerstand und erkundete die Umgebung. Einer kleinen Jungengruppe gelang sogar der Bau einer Wippe aus kräftigen Ästen. Im Nachhinein stellte sich diese Phase des Waldtags als die beliebteste heraus.
Nach einer Vesperpause in der Hütte wurden die Aufgaben der Gruppen getauscht und dann war es auch schon Zeit, den Heimweg anzutreten. 
Die positiven Rückmeldungen der Schüler und auch deren Eltern am folgenden Tag bestärkte die Lehrer in ihren Überlegungen über weitere Aktivitäten und Waldtage.

Waldklassenzimmer Aalen | © Erwin Huttenlau